richtig-foehnen
Trends

Richtig föhnen

Wie funktioniert richtiges Föhnen? Mit oder ohne Bürste?- Welche Bürste denn überhaupt? Ist mein Föhn zu heiß?- Welche Stufe soll ich wählen? Vielleicht lieber Lufttrocknen oder doch föhnen? Will ich lieber Halt, Volumen oder glattes Haar?

Falls Sie sich schon einmal eine dieser Fragen gestellten haben sollten, dann sind Sie hier genau richtig, denn beim Föhnen kann einiges schief gehen und deshalb geben wir exklusive Tipps für das perfekte Haaretrocknen daheim!

IMG_0499

Beginnen wir mal mit den Grundlagen:

Basics:

Nasses Haar ist viel empfindlicher als trockenes, deswegen ist nicht nur schnelles und ruckartiges Bürsten absolut verboten, sondern auch die nasse Mähne mit einem Handtuch zu rubbeln!! Zu heißes Föhnen kann unserem Haar genauso schaden, deswegen immer einen Hitzeschutz gut in die Haare einarbeiten- dazu reicht meistens schon eine erbsengroße Portion des Vanilla Sky Hitzeschutzes aus und einen Föhn mit Temperaturregelung wählen. Lieber die Temperatur auf mittlerer Stufe halten, dafür aber die Gebläsestufe raufdrehen! Falls man ohne Bürste und Düse arbeitet- bitte einen Abstand zwischen Haarpracht und Föhn von mindestens 15cm halten.

Der richtige Föhn:

Ein guter Föhn sollte nicht nur eine Temperaturregelung haben, sondern auch die Gebläsestärke soll verstellbar sein. Eine Kalttaste ist genauso wichtig, denn das kalte Gebläse gibt dem Haar am Schluss die extra Portion Glanz.

Die richtige Rundbürste:

Die Rundbürste kann auch einiges kaputt machen, zum Beispiel: günstigere Rundbürsten besitzen einen Metallkern und dieser heizt sich sehr schnell auf und beschädigt so unser Haar. Wir empfehlen Thermobürsten mit Keramikbeschichtung, wie unsere Ceramic Brushes. Beim Föhnen mit Rundbürste immer eine Düse verwenden, sie platziert die Hitze richtig und verschnellert so den Föhnprozess und erzielt das gewünschte Ergebnis.

Die richtgen Stylingprodukte:

Am wichtigsten ist es einen Hitzeschutz zu verwenden, dieser ummantelt das Haar und verringert somit das Durchdringen der Hitze. Für schulterlanges Haar reicht eine kleine haselnussgroße Portion von unserem Vanilla Sky aus.


Schritt für Schritt zum richtigen Föhnen:

1. Hitzeschutz- Das Haar vor der Hitze schützen

Wie oben erwähnt ist der Hitzeschutz sehr sehr wichtig und sollte niemals vergessen werden. Diesen einfach in das nasse Haar einarbeiten und das Haar ist für das Föhnen vorbereitet.

IMG_0485

2. Abteilen mit Clips

Wichtig beim Föhnen ist auch das richtige Abteilen, dazu verwendet man Clips; die Haare in 10 cm große Strähnen abteilen und diese einzelnen föhnen.

IMG_0489

3. Was will ich? Volumen, Halt oder glatte Haare:

  • Volumen

Wer lieber etwas mehr Fülle hat, greift am besten zu unserem Volumenwunder Body Builder, er wird 30 cm über dem Ansatz aufgesprüht und dann kann nach oben geföhnt werden.

Wer lieber ohne Düse und Bürste föhnt, föhnt gegen die Wuchsrichtung und kopfüber.

IMG_0508

  • Halt

Ist der Halt sehr wichtig, zum Beispiel für eine Abendveranstaltung, sollte am besten mit Schaumfestiger gearbeitet werden, eine kleines Häubchen im Haar verteilen und föhnen.

IMG_0495

  • Glattes Haar

Für ein gewünschtes glattes Ergebnis, die Haare von oben nach unten Strähne für Strähne föhnen, Abteilen ist nicht von Nöten.

IMG_0515

  • Glanz

Strahlenden Glanz erzielt man mit abschließendem kalten Föhnen, einfach zum Schluss mit dem Kaltmodus über die Haare föhnen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Kommentar schreiben