119 fine 3
Trends

Winter Challenge – 5 einfache Tipps für schönes Haar

Draußen ist es kalt, drinnen herrscht trockene Heizungsluft und irgendwie ist ständig alles – und vor allem unsere Haare –  statisch geladen. Die kühlen Wintermonate, können tatsächlich sehr schnell für viele zur bad hair season werden. Um dem zu entgehen haben wir für euch die 5 wichtigsten Pflegetipps für gesundes Haar im Winter.

 1. Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit!

Die ständig wechselnden Temperaturunterschiede entziehen dem Haar viel Feuchtigkeit. Daher gilt es mit der täglichen Pflegeroutine dafür zu sorgen, dass die verlorene Feuchtigkeit wieder zurückgegeben wird.

Bilderreihe

Produkttipp: SP Hydrate Shampoo, Conditioner, Maske

Die Maske verfügt über den höchsten aktiven Feuchtigkeitsspeicher der Hydrate Linie. Sie versorgt die Haarfasern tiefenwirksam mit Feuchtigkeit und sorgt für langanhaltende Geschmeidigkeit und verbesserte Kämmbarkeit.

Tipp vom Experten: Für eine besonders intensive Pflegewirkung könnt ihr die Haarmaske auch über Nacht einwirken lassen.

 2. Regelmäßiges Haareschneiden

Wirkt das Haar glanzlos und spröde, ist es an der Zeit für einen Schnitt – Zumindest der Spitzen. Denn spröde Spitzen – auch wenn es nur ein halber Zentimeter ist, und Spliss trocknen nicht nur das Haar aus, sondern verhindern auch das Wachstum. Es gilt also: Auf in den Salon und dem Haar Erholung und einen frischen Schnitt gönnen, damit die kaputten Haarpartien beseitigt werden!

Bilderreihe 3

BILDERCREDITS: Sonja Maria Rettensteiner

3. Schütze dein Haar

Verlasse das Haus niemals mit nassen oder noch feuchten Haaren. Denn friert es entstehen leicht schädliche Brüche innerhalb der Haarstruktur. Nimm dir also die Zeit sie gut zu trocken und trage am besten eine Haube.

Tipp: Gegen die statische Aufladung kann zwischen Haar und Haube zusätzlich ein Seidentuch gelegt werden.

4. Haare trocknen, aber richtig!

Grundsätzlich gilt, dass nicht zu heiß geföhnt werden sollte. Denn beim Föhnen wird dem Haar zusätzlich Feuchtigkeit entzogen und zwar mehr, als nötig wäre, um es zu trocknen. Dadurch können die Haare mit der Zeit brüchig werden und Schaden nehmen. Eine Föhntemperatur von rund 70 Grad ist gerade noch in Ordnung. Höhere Temperaturen können auf Dauer Schäden verursachen. Allgemein ist es besser, lieber eine niedrigere Temperatur einzustellen und dafür mit höherer Gebläsestufe zu föhnen. Auch der richtige Abstand zwischen Föhn und Kopf sollte eingehalten werden. Experten raten zu 15 bis 20 Zentimetern. Seit einigen Jahren sind Ionenföhne auf dem Vormarsch, weil Sie die beim Föhnen entstehende statische Aufladung der Haare verhindern.

UNSERE EMPFEHLUNG

Bilderreihe 2

 5. Schönheit von Innen

Auch unsere Ernährung spielt eine wesentliche Rolle damit unsere Haare gesund bleiben. Damit der Feuchtigkeitshaushalt stimmt, gilt es vor allem stets genug zu trinken. Bei der Ernährung sind ausreichend Omega 3 Fettsäuren  besonders wichtig um das Haar glänzen zu lassen und ein gesundes Wachstum zu fördern. Setzt Lachs, Avocado und Nüsse auf euren Speiseplan und pflegt euer Haar von innen heraus.

 Bilderreihe 4

Mit diesen 5 einfachen Pflegetipps kommt ihr mit wunderschön gesundem und glänzendem Haar durch den Winter.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Weitere Beiträge

Keine Kommentare

Kommentar schreiben